Symbolbild für Nationale Klimaschutzinitiative: Ländliche Idylle

© fotolia.com/ArTo

Die Nationale Klimaschutzinitiative

Klimaschutz geht uns alle an. Deshalb braucht es Mitwirkende in allen Bereichen – Bürgerinnen und Bürger, Akteurinnen und Akteure aus Gesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft und vor allem auch aus den Kommunen. Sie alle haben innovative Ideen für Umwelt- und Klimaschutz in ihrer Umgebung. Um diese verwirklichen zu können, initiiert und fördert die Bundesregierung durch die Nationale Klimaschutzinitiative (NKI) Klimaschutzprojekte - insbesondere in den Kommunen.

Sprungmarken-Navigation

Klimaschutz braucht Initiativen

Die nationalen Klimaschutzziele sind klar: Bis 2045 soll Deutschland klimaneutral sein. Deshalb fördert und initiiert die Nationale Klimaschutzinitiative (NKI) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) Projekte, die auf den Klimaschutz einzahlen und in Städten, Gemeinden und Unternehmen wird mit vielfältigen Fördermöglichkeiten ein lebenswertes Jetzt und eine nachhaltige Zukunft gestalten.

Besonderer Fokus auf Förderung von Kommunen

Seit 2008 unterstützt die NKI Klimaschutzprojekte in ganz Deutschland. Jedes dieser Projekte leistet einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und damit auch zur Erreichung der nationalen Klimaschutzziele. Die Förderschwerpunkte decken ein breites Spektrum ab:

  • Leistungen zu Unterstützung für die Realisierung von Klimaschutzprojekten
  • Erstellung von Klimaschutzkonzepten
  • Personal für Klimaschutzmanagement und Energiemanagement
  • Investive Maßnahmen, wie zum Beispiel die Umstellung von Beleuchtungsanlagen auf LED, Investitionen in nachhaltige Mobilität oder in die Sanierung von Kläranlagen und Anlagen der Trinkwasserversorgung

Die NKI unterstützt vor allem Städte, Gemeinden und Landkreise bei der Umsetzung ihrer Klimaschutzprojekte. Auch kommunale Unternehmen, soziale oder kulturelle Organisationen sowie gemeinnützige Vereine können Anträge stellen. Die Förderung zielt darauf ab, den Klimaschutz vor Ort zu stärken und den Erfahrungsaustausch untereinander zu intensivieren.

Bereits rund 40.000 Klimaschutzprojekte verwirklicht

Die NKI hat von 2008 bis Ende 2021 rund 40.000 Projekte mit einem Fördervolumen von rund 1,35 Milliarden Euro unterstützt. Dabei wurde mit jedem Euro Förderung mehr als das Dreifache an Mitteln für den Klimaschutz mobilisiert: Die Gesamtinvestitionen durch die Projekte belaufen sich auf 4,3 Milliarden Euro.

Eine Übersicht der Projekte finden Sie hier.

Zahlen und Fakten: Investitionen in den Klimaschutz

40

Tausend
Projekte wurden seit 2008 durchgeführt.

1,35

Mrd. Euro
umfasst das Fördervolumen der durchgeführten Projekte zwischen 2008 und Ende 2021.

4,3

Mrd. Euro
Gesamtinvestitionen wurden durch diese Projekte ausgelöst.

31,6

Mio. t
CO2-äquivalente Treibhausgasemissionen wurden durch die Förderung dieser Vorhaben gemindert.

Zahlen und Fakten zur Nationalen Klimaschutzinitiative zusätzlichl als Grafik dargstellt

© BMWK

Umfassende Unterstützung bis hin zur Umsetzung und Förderung

Die NKI bietet Kommunen ein breites Portfolio an Unterstützung für die Realisierung von Klimaschutzprojekten.

Ganz gleich, wo Sie im Projektverlauf stehen: Die NKI begleitet Sie von der ersten Idee für ein Klimaschutzprojekt bis zum erfolgreich eingereichten Förderantrag - und darüber hinaus. Profitieren Sie von vielfältigen Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten.

Übersicht über Prozess zur Antragsstellung

© BMWK

Förderprogramme

Die Nationale Klimaschutzinitiative unterstützt die Umsetzung von klimafreundlichen Vorhaben durch verschiedene Förderprogramme finanziell. Die Förderungen sind dabei breit aufgestellt und reichen von Abwasserentsorgung über Beleuchtung bis hin zu Mobilität – ein Überblick:

  • Kälte-Klima-Richtlinie
  • E-Lastenfahrrad-Richtlinie
  • Mikro-Depot-Richtlinie
  • Klimaschutz durch Radverkehr
  • Investive kommunale Klimaschutz-Modellprojekte
  • Kommunalrichtlinie
  • Innovative Klimaschutzprojekte

Der NKI-Förderkompass hilft Ihnen, die passenden Fördermittel zu finden.

Wettbewerbe

Wettbewerbe schaffen Aufmerksamkeit und bringen innovative Ideen auf die Bühne. Im Rahmen der NKI werden verschiedene Wettbewerbe ausgerichtet, um vorbildliche Klimaschutzprojekte auszuzeichnen, ihnen Präsenz zu verschaffen und so zu weiterem Engagement zu motivieren.

Informationsangebot

Darüber hinaus bietet die NKI ein vielseitiges Informationsangebot:

  • Veranstaltungen: Workshops, Online-Sprechstunden, Vernetzungstreffen und vieles mehr
  • Meldungen und ein Newsletter
  • Mediathek
  • Kommunale Stellenangebote

Aller Anfang ist leicht – mit Unterstützung des Service- und Kompetenzzentrums: Kommunaler Klimaschutz (SK:KK)

Ob Stadt oder Land, kleine oder große Kommune, ob Norden, Osten, Süden oder Westen: Das Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz (SK:KK) unterstützt Sie dabei, Ihre Klimaschutzideen und -projekte in die Tat umzusetzen.

  • Das SK:KK findet für Sie die passenden Fördermittel und berät Sie, wie Sie Ihr Projekt erfolgreich umsetzen.
  • Das SK:KK vernetzt Sie bei Veranstaltungen und in Webinaren mit anderen kommunalen Akteurinnen und Akteuren.
  • Das SK:KK koordiniert und betreut das Mentoring-Programm für das Klimaschutzmanagement, bei dem erfahrene Mentorinnen und Mentoren Wissen und Know-how an die Neueinsteigerinnen und Neueinsteiger im kommunalen Klimaschutz weitergeben.
  • Damit Sie das Klimaschutzpotenzial Ihrer Kommune erkennen und ausschöpfen können, runden Praxisbeispiele aus anderen Kommunen und themenspezifische Publikationen das Angebot ab.

Weitere Informationen zur Nationalen Klimaschutzinitiative

  • Alle Details zur NKI finden Sie auf ihrer Website.

  • Informieren Sie sich hier über die vielfältigen Förderprogramme der NKI.

  • Eine Übersicht der geförderten Projekte finden Sie hier.

  • Hier finden Sie die aktuellen Veranstaltungen der NKI.

  • Informationen zur Bundesförderung für Energieberatung für Nichtwohngebäude, Anlagen und Systeme (EBN) sind hier zu finden.

  • Informationen zur Bundesförderung energieeffiziente Gebäude (BEG) erhalten Sie hier.

Symbol: Telefonberatung Hotline 0800 - 0115 000 Für allgemeine Fragen
Montag bis Freitag: 08:00 - 18:00 Uhr