Unternehmen

Schreinerin an der Hobelmaschine

© Getty Images/Maskot

Mehr Vorteile durch weniger Verbrauch

Mit zahlreichen Maßnahmen – von Energiespartipps bis hin zum Einsatz innovativer Technologien – können Unternehmen ihren Energieverbrauch senken. Das gilt quer durch alle Branchen und Unternehmensgrößen. Vom kleinen und mittelständischen Fachbetrieb bis zum Großkonzern. Von der Bürofläche in Berlin bis zur Industriehalle im Allgäu.

Sprungmarken-Navigation

Deutlich gestiegene Energiepreise belasten Unternehmen fast aller Branchen und Größen in Deutschland.

Mit Energiesparmaßnahmen und dem Umstieg auf Erneuerbare Energien können Sie Ihre Kosten senken. Schon die Umsetzung von kleinen Maßnahmen hilft, um in der Summe Großes zu bewirken. Mit konsequentem Energiemanagement können Unternehmen nicht nur Kosten sparen – sie erreichen auch mehr Unabhängigkeit von fossilen Energien und tragen zum Klimaschutz bei. Denn Industrie, Gewerbe, Handel und Dienstleistungen machen 42 Prozent des deutschen Energieverbrauchs aus.

Bund legt Effizienzziele fest und fördert Investitionen

Um stetig energieeffizienter zu werden, sieht das Energieeffizienzgesetz (EnEfG) vor, dass Unternehmen Energiemanagement- oder Umweltmanagementsysteme einführen, um die gesteckten Energieeffizienzziele zu erreichen.

Mit der Bundesförderung Energie- und Ressourceneffizienz (EEW) setzt der Bund Anreize für mehr Investitionen in Energieeffizienz und Klimaschutz in Unternehmen. Mit der EEW werden Investitionen in Energieeffizienz, erneuerbare Prozesswärme, Digitalisierung und Elektrifizierung gefördert.

Für Unternehmer bedeutet das einen doppelten Gewinn. Mit dem Umstieg auf Erneuerbare und dem Einsatz für Energieeffizienz sichern sie Wohlstand und Zukunft. Mehr Informationen zum Förderprogramm finden Sie hier.

Weiterführende Informationen

Gute Beispiele: Wir machen es effizient.

Symbol: Telefonberatung Hotline 0800 - 0115 000 Für allgemeine Fragen
Montag bis Freitag: 08:00 - 18:00 Uhr