Sprungmarken-Navigation

Das passende Förderprogramm für Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer finden

Schon heute lohnen sich klimagerechte Investitionen in die Zukunft. Wir unterstützen Sie bei der Finanzierung mit unseren Förderprogrammen. Hier finden Sie einen Überblick über die Möglichkeiten, die sich Ihnen durch energetisches Bauen und Sanieren eröffnen.

Symbolicon für Beratung

Beratung

InfoEnergieberatung zur Sanierung von Wohngebäuden (energetische Bewertung des Istzustands, individueller Sanierungsfahrplan)
Fördersatzmax. 80 % der förderfähigen Ausgaben
förderfähige Kostenmax. 1.300 € für Ein-/Zweifamilienhäuser, max. 1.700 € für Wohngebäude ab drei Wohneinheiten; bei Wohnungseigentümergemeinschaften zusätzlich 500 € für Erläuterung des Energieberatungsberichts in Eigentümerversammlungen oder Beiratssitzungen
LinkMehr Informationen zum Förderprogramm finden Sie hier.
InfoSteuerlich gefördert werden Einzelmaßnahmen zur energetischen Gebäudesanierung sowie die energetische Baubegleitung und Fachplanung an eigengenutzten Wohnimmobilien.
FördersatzEinzelmaßnahmen: 20 % der Aufwendungen, verteilt über 3 Jahre
Energetische Baubegleitung und Fachplanung: 50 % der Aufwendungen, verteilt über 3 Jahre
förderfähige Kostenmax. 40.000 €, verteilt über 3 Jahre
LinkMehr Informationen zum Förderprogramm finden Sie hier.
InfoEnergetische Fachplanungs- und Baubegleitungsleistungen im Zusammenhang mit der Umsetzung von Einzelmaßnahmen in Bestandsgebäuden, bei der Errichtung von Effizienzhäusern und energetischen Sanierungen, bei denen eine neue Effizienzhaus-Stufe erreicht wird.
Fördersatzmax. 50 % der förderfähigen Kosten
förderfähige Kosten
  • Bei Einzelmaßnahmen (BEG EM): max. 2.000 € pro Wohneinheit bei Mehrfamilienhäusern und 5.000 € bei Ein- und Zweifamilienhäusern (insgesamt max. 20.000 € pro Zuwendungsbescheid)
  • Bei Wohnhäusern (BEG WG): max. 4.000 € pro Wohneinheit bei Mehrfamilienhäusern und 10.000 € bei Ein- und Zweifamilienhäusern (insgesamt max. 40.000 € pro Zuwendungsbescheid)
LinkMehr Informationen zum Förderprogramm finden Sie hier.
InfoEnergieberatung durch qualifizierte Fachleute bundesweit in Beratungsstellen; Energie-Checks zu Hause zu allen relevanten Themen wie Heizung, Solaranlage, Gebäudehülle
förderfähige KostenAufgrund der BMWi-Förderung ist der „Basis-Check“ bei Ihnen zuhause kostenlos, der „Gebäude-Check“, „Heiz-Check“, „Detail-Check“, „Solarwärme-Check“ und der „Eignungs-Check Solar“ kosten jeweils 30 €; für einkommensschwache Haushalte sind Beratungsangebote kostenfrei. Telefonische Beratung und Beratung per E-Mail sind generell kostenlos
LinkMehr Informationen zum Förderprogramm finden Sie hier.
Symbolicon für Sanieren

Sanieren

Info

Gebäudehülle (Dämmung Wände, Dach, Keller, Austausch Fenster/Türen, sommerlicher Wärmeschutz)

Anlagentechnik (Lüftungsanlagen, Efficiency Smart Home)

Heizungsanlagen (Gas-Brennwertheizungen „Renewable Ready“, Gas-Hybridanlage, Solarthermie, Wärmepumpe, Biomasseanlage, innovative Heizungsanlagen, EE-Hybridheizungen, Anschluss Gebäude-/Wärmenetz, Errichtung, Umbau oder Erweiterung Gebäudenetz)

Heizungsoptimierung

Fachplanung und Baubegleitung

Fördersatz20 % für Maßnahmen an der Gebäudehülle, Anlagentechnik, Heizungsoptimierung
20 - 50 % für Maßnahmen an der Heizungsanlage
50 % Fachplanung und Baubegleitung
förderfähige Kostenmax. 60.000 € pro Wohneinheit
LinkMehr Informationen zum Förderprogramm finden Sie hier.
InfoSanierung zum Effizienzhaus
FördersatzZinsverbilligter Kredit mit bis zu 25 % Tilgungszuschuss oder 25 % Zuschuss
förderfähige KostenFörderfähige Kosten max. 150.000 € je Wohneinheit bei Kredit oder max. 37.500 € direkter Zuschuss
LinkMehr Informationen zum Förderprogramm finden Sie hier.
Symbolicon für Heizung

Heizen

InfoEinbau in neue oder bestehende Wohngebäude, Wartung und Energieberatung
FördersatzGrundförderung: Festbetrag in Höhe von 6.800 €;
Zusatzförderung: leistungsabhängiger Betrag von 550 € je angefangene 100 W elektrischer Leistung für die Leistungsklassen 0,25 – 5,0 kW
förderfähige Kostenmax. 34.300 €
LinkMehr Informationen zum Förderprogramm finden Sie hier.


Heizungsanlagen, die erneuerbare Energien integrieren, werden im Rahmen des Programms „Bundesförderung für effiziente Gebäude – Einzelmaßnahmen“ gefördert. Mehr Informationen zum Förderprogramm finden Sie hier.

Symbolicon für Bauen

Bauen

InfoNeubau oder Ersterwerb eines Effizienzhauses
Fördersatzzinsgünstiger Kredit mit 12,5% Tilgungszuschuss
förderfähige Kosten18.750 € je Wohneinheit
LinkMehr Informationen zum Förderprogramm finden Sie hier.
Förderwegweiser Energieeffizienz auf Laptop

Welche Förderung passt zu Ihrem Vorhaben?

Nur wenige Klicks entfernt: Hier finden Sie genau das Förderprogramm, das zu Ihnen passt. Für alle Privatpersonen, Unternehmen, Kommunen oder gemeinnützige Organisationen, die energieeffizienter werden möchten.

Zum Förderwegweiser Energieeffizienz

Weitere Förderprogramme

  • In der Förderdatenbank des Bundes erhalten Sie Informationen zu den Förderprogrammen des Bundes, der Länder und der EU in allen Themenbereichen. Neben der Fördermittelrecherche stehen allgemeine Informationen zu Finanzierung und Förderwissen sowie Begriffserläuterungen zur Verfügung.

Symbol: Telefonberatung Hotline 0800 - 0115 000 Für allgemeine Fragen
Montag bis Freitag: 08:00 - 18:00 Uhr